Auf den Spuren von Franz von Assisi

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Anreise zur Zwischenübernachtung

2. Tag: Assisi

Am Nachmittag erreichen Sie Assisi. Sie beziehen Ihre Zimmer und begeben sich später zum Abendessen im Hotel.

3. Tag: Assisi

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Basilika San Francesco. Die zu Franziskus‘ Ehren errichtete Basilika besteht aus drei übereinander gebauten Kirchen. In Ihnen haben sich die bedeutendsten Künstler des Mittelalters verewigt. In der schlichten Krypta ruht der Leichnam des heiligen Franziskus. Am Nachmittag erkunden Sie während einer Stadtführung diese mittelalterliche Stadt, welche ganz im Zeichen des heiligen Franziskus und der heiligen Clara steht. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Rietital

Von Assisi geht es heute bis nach Greccio. Greccio gehört zu den Lieblingsorten des heiligen Franziskus. Vom Rietital herkommend, sehen Sie das Kloster wie ein „Nest“ eingebettet in die grünbewachsene Felsformation. Anschließend Weiterfahrt zur Einsiedelei Fonte Colombo. Die Einsiedelei nimmt eine besondere Stellung im Leben des Franziskus ein, denn an diesem Ort erarbeitete Franziskus auf Drängen der römischen Kurie eine endgültige Regel. Weiterfahrt nach Poggio Bustone. Hierhin zog sich Franziskus zurück um dem Gespött seiner Umgebung zu entfliehen. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Assisi

Heute Vormittag fahren Sie mit Minibussen zur Eremo delle Carceri, der Einsiedelei auf dem Berg Subasio. Die Einsiedelei der Carceri ist um die Grotte des hl. Franziskus entstanden. Am Nachmittag werden Sie die Basilika St. Maria degli Angeli besuchen. Sie befindet sich in der Unterstadt von Assisi und gilt als eine der größten Kirchen der Christenheit. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Spello, Bevagna und Montefalco

Für Sie geht es heute nach Spello. Die Stadt hat romantische Ursprünge: Zeugnisse dafür sind die Porta Venere, die Reste des Amphitheaters und die Kirche S. Maria Maggiore. Anschließend Weiterfahrt bis nach Bevagna. Bevagna wird als schönstes Dorf von Italien bezeichnet. Gegen frühen Abend werden Sie in Montefalco zu einer Weinprobe erwartet. Abendessen im Hotel.

7. Tag: La Verna und Sansepolcro

Nach dem Frühstück besuchen Sie heute den La Verna. Graf Orlando di Cattani schenkte den Berg La Verna Franziskus und seinen ersten Gefährten. Gegen Nachmittag Weiterfahrt nach Sansepolcro ehemals Borgo Santo Sepolcro. Die an der Grenze der Toskana gelegene Stadt besitzt immer noch einen unverwechselbaren italienischen Charakter. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Perugia und Trasimenischer See

Am heutigen Tag fahren Sie nach Perugia. Die auf dem Berg liegende Altstadt bietet viele enge Gassen mit Flair und zahlreiche interessante Kulturdenkmäler. Anschließend Weiterfahrt. Im grünen Herzen Umbriens liegt der Trasimenische See. Dieses Naturparadies ist reich an Tierarten, wie Wildenten, Kormoranen sowie anderen Greif-, und Eisvögeln. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Rückreise mit Zwischenübernachtung

10. Tag: Heimreise

Mit vielen schönen Erinnerungen kommen Sie in Ihrem Heimatort an.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück