Auf Entdeckungsreise durch die Ardennen

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Anreise nach Lüttich
Sie verlassen Ihren Heimatort und begeben sich auf den Weg nach Lüttich in Belgien. Dort angekommen, erwartet Sie die Reiseleitung zu einer kombinierten Stadtrundfahrt/- gang. Sie sehen u.a. die Cité Miroir, die l’Opéra Royal de Wallonie und den außergewöhnlichen Bahnhof, Werk des valencianischen Architekten Santiago Calatrava.

2. Tag: Banneux
Am heutigen Tag besuchen Sie den Wallfahrtsort Banneux. Der Wallfahrtsort auf einer kargen Gebirgsfläche der Ardennen, unweit Lüttich gelegen, ist kaum 60 Jahre alt. In Banneux gab es acht Marienerscheinungen, die zwischen dem 15. Januar und dem 2. März 1933 dem armen Arbeiterkind Mariette Béco zuteilwurden. In Banneux angekommen, werden Sie an einer heiligen Messe teilnehmen. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Als Pilger können Sie z. B. im „Heiligen Bezirk“ einen vorgegebenen Weg gehen. Hierbei sehen Sie eine kleine Kapelle, ein lang gezogenes Dach mit brennenden Opferkerzen, die Quelle, die Michaelskapelle, einen modernen Kreuzweg und den Missio-Pavillon. Am späten Nachmittag fahren Sie dann zurück nach Lüttich.

3. Tag: Warnant, Annevoie und Lüttich
Heute fahren Sie nach Warnant und besichtigen dort eine Weinbergschneckenfarm. Während einer Führung erhalten Sie interessante Informationen über die Zucht und die Arbeit des Schneckenzüchters. Eine Verkostung schließt sich der Führung an. Danach fahren Sie nach Annevoie und besuchen hier die wunderschöne Gartenanlage, die in ganz unterschiedlichen Stilen angelegt wurde. Zurück in Lüttich haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung, bis Sie sich zum Abendessen wiedertreffen.

4. Tag: Aubel, Aachen und Heimreise
Sie verlassen Lüttich und fahren nach Aubel. Hier besichtigen Sie während einer Führung die Abtei des Zisterzienserordens, welche 1216 gegründet wurde. Die Abtei „Notre Dame du Val-Dieu” ist ein Fleckchen des Friedens im Herzen des Herver Landes, im Bistum Lüttich. Nach einer langen und reichen Geschichte wurde das Leben in diesem Kloster neu entdeckt; die Christliche Gemeinschaft von Val-Dieu versucht, das Klosterleben im Sinne der Zisterzienser aufrechtzuerhalten. Hier besteht die Möglichkeit, eine eigene Messe zu halten. Bevor Sie weiter fahren, erwartet Sie noch ein Mittagessen in einem Restaurant außerhalb des Klosters. Gut gestärkt fahren Sie weiter bis nach Aachen. Hier besuchen Sie die Zentrale von Missio. Missio ist Partner der katholischen Kirche in Afrika, Asien und Ozeanien und ermittler finanzieller Hilfen der deutschen Katholiken. Während einer Führung werden Sie einiges über die Arbeiten von Missio erfahren. Nach der Besichtigung treten Sie mit vielen Eindrücken Ihre Heimreise an.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück