Avila, Santiago de Compostela und Fatima

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Orleans

Sie verlassen am Morgen Ihren Heimatort und begeben sich gemeinsam auf den Weg in Richtung Frankreich. In Orleans werden Sie zwischenübernachten. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Pamplona

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise fort und fahren vorbei an Poitiers, Bordeaux, Bayonne und über die spanische Grenze bis nach Pamplona. Hier findet Ihre nächste Zwischenübernachtung statt. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

3. Tag: Burgos und Avila

Ihr heutiges Ziel ist Avila. Sie fahren über Belorado nach Villafranca-Montes de Oca und werden auf halber Strecke Richtung S. Juan de Ortega auf dem Jakobsweg pilgern bis nach San Juan de Ortega. Von hier aus geht es mit dem Bus weiter bis nach Burgos. Danach fahren Sie weiter bis nach Avila. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

4. Tag: Avila und Alba de Tormes

Vormittags erkunden Sie die Stadt während einer kombinierten Stadtrundfahrt/gang. Im Anschluss fahren Sie nach Alba de Tormes und besichtigen dort die Kirche mit dem Grab der hl. Theresia. Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

5. Tag: Santiago de Compostela

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Reise fort und fahren in Richtung Santiago de Compostela. In Melide werden Sie den Bus verlassen und pilgern auf dem Jakobsweg bis nach Boente. In Boente steigen Sie wieder in den Bus und fahren bis nach Santiago de Compostela, beziehen Ihre Zimmer im Hotel und stärken sich beim Abendessen.

6. Tag: Santiago de Compostela

Am heutigen Morgen zeigt Ihnen ein kundiger Ortsführer bei einem Rundgang die wichtigsten Monumente der Stadt Santiago de Compostela. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Fátima

Nach dem Frühstück heißt es Koffer verladen. Ihre Fahrt führt Sie direkt zur portugiesischen Grenze. Die Zeitverschiebung (1 Stunde zurück) ermöglicht Ihnen einen Abstecher zu dem Kloster Batalha dessen Bau 1430 im Wesentlichen fertig gestellt war. Bis heute fehlt aber die Vollendung. Im Anschluss fahren Sie weiter bis nach Fátima. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel

8. Tag: Fátima

Den heutigen Tag verbringen Sie in und um Fátima. Der nächste wichtige Ort Richtung Pilgerstätte ist Valinhos. Dies war der Ort, an dem Maria am 19. August 1917 zum vierten Mal erschien. Ganz in der Nähe auf einem kleinen Hügel, der “Palast des Engels” genannt wird, beginnt der Heilige Weg, der an der Pilgerstätte endet. Es gibt 14 kleine Kapellen in Erinnerung an die Passion von Jesus und eine 15. in Erinnerung an die Auferstehung. Der Heilige Weg folgt dem Pfad, den die Kinder von Aljustrel nach Cova da Iria benutzten. Während eines Rundgangs erkunden Sie gemeinsam den heiligen Bezirk. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Lissabon und Belem

Am heutigen Tag verlassen Sie Fátima und begeben sich gemeinsam auf den Weg nach Lissabon. Während einer Stadtführung schlendern Sie durch die Gassen der Alfama, dem Dorf in der Stadt und sehen des weiteren das Castelo de Sao Jorge hoch über der Stadt, die Kathedrale Se, die Kirche des  heiligen Antonius und den Aufzug Santa Justa. Am Nachmittag unternehmen Sie noch eine kleine Rundfahrt und besuchen das historische Viertel Belem. Nach der Rundfahrt geht es zu Ihrem Hotel. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

10. Tag: Heimreise

Mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen verlassen Sie heute Lissabon und fliegen zurück nach Deutschland.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück