Die Emilia Romagna - an der Sonnenseite der Adria

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Abreise zur Zwischenübernachtung
Sie verlassen Ihren Heimatort und begeben sich auf den Weg in den südlichen Schwarzwald zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Adriaküste
Nach dem Frühstück fahren Sie der Sonne entgegen bis zur Adriaküste in die Region von Rimini.

3. Tag: Rimini
Heute Vormittag fahren Sie nach Rimini und erkunden während einer Stadtführung den allseits bekannten Urlaubsort, der so vieles zu bieten hat. Die bedeutendsten Monumente Riminis werden Sie heute kennenlernen. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Schlendern Sie die Promenade entlang, unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder setzen Sie sich in ein nettes Café und genießen den Blick auf das Meer.

4. Tag: San Marino und Urbino
Nach dem Frühstück fahren Sie nach San Marino. Die mit nur 61 km² kleinste und zugleich älteste noch bestehende Republik der Welt hält eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten für Sie bereit. Neben der Hauptstadt ist auch das Dorf Borgo Maggiore, nördlich zu Füßen des Monte Titano, sehr sehenswert. Es ist einer der wichtigsten Märkte San Marinos und ist durch eine Seilbahn mit der Hauptstadt verbunden. Die historische Altstadt von San Marino ist seit 2008 Weltkulturerbe der UNESCO.5. Tag: Comacchio Nach dem Frühstück fahren Sie zur - für den Aalfang berühmten - Lagunenstadt Comacchio und besichtigen hier zuerst die Altstadt. Ein Besuch mit Besichtigung der historischen Aalfabrik darf natürlich nicht fehlen. Nach einer exquisiten Verkostung mit eingelegtem und frittiertem Fisch erwartet Sie eine Bootstour in den „Tälern von Comacchio”. Die Wasserlandschaft lockt zahlreiche Vögel herbei, z.B. den roten Flamingo, die Korallenmöwe und die hier nistende Schwalbe.

6. Tag: Bologna
Heute erwartet Sie Bologna. Bologna besitzt eine der schönsten und besterhaltenen Altstädte Europas. Während eines Spaziergangs durch die Altstadt sehen Sie unter anderem die berühmten Laubengängen, die zwei Türme „Torre Garisenda” und „degli Asinelli” (Symbol der Stadt) und die Basilika von San Petronio, einer der größten Kirchen der Welt. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Auf der Rückfahrt werden Sie ein Weingut besuchen, den schmackhaften Wein der Region verkosten und im Anschluss ein landestypisches Abendessen genießen.

7. Tag: Badetag in Cesenatico
Diesen Tag verbringen Sie im malerischen Cesenatico. Sie können einen Spaziergang zum Kanalhafen unternehmen oder das Stadtzentrum auf eigene Faust erkunden.

8. Tag: Urbino und Cattolica
Heute fahren Sie nach Urbino. Ein Spaziergang in der komplett von Mauern umgebenen Altstadt ist wie ein Eintauchen in eine andere Epoche. Herausragendes Zentrum der Stadt war und ist der Herzogspalast „Palazzo Ducale”. Nachdem Sie die Stadt erkundet haben, fahren Sie zurück nach Cattolica und unternehmen hier noch einen kleinen Stadtspaziergang. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Nehmen Sie doch ein erfrischendes Bad im Meer oder suchen Sie sich ein nettes Strandcafé.

9. Tag: Abreise zur Zwischenübernachtung
Heute heißt es Abschied nehmen von der Emilia Romagna. Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnen Sie den ersten Teil Ihrer Rückreise. Unterwegs werden Sie im Allgäu zwischenübernachten.

10. Tag: Heimreise
Am Morgen treten Sie mit vielen schönen Eindrücken die Heimreise an und gegen Abend erreichen Sie die Heimatorte.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück