Flusskreuzfahrt im Rhônetal

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Zwischenübernachtung in Colmar

2. Tag: Fahrt nach Avignon

Weiterfahrt nach Avignon. Am frühen Abend gehen Sie an Bord, beziehen Ihre Kabinen und begeben sich zum Abendessen.

3. Tag: Avignon

Am Vormittag erkunden sie Avignon mit dem Papstpalast. Mittagessen an Bord. Anschließend starten Sie mit Ihrem Reisebus durch typische provenzalische Landschaften zum „Pont-du- Gard“, dem mächtigen Aquädukt, welches die Römer zur Wasserversorgung der Stadt Nîmes in harmonischen Bögen über den Gard-Fluss errichteten. Abendessen und Übernachtung an Bord.

4. Tag: Viviers

Am Morgen fährt das Schiff weiter Rhône aufwärts. Vorbei an Roquemaure und Pont-St.-Esprit erleben Sie die größte der Schleusenanlagen bei der Durchfahrt von Donzère-Mondragon. Nach dem Mittagessen landen Sie in Viviers. Von hier starten Sie mit Ihrem Bus zu den berühmten Schluchten der Ardèche. Die Fahrt führt ein Stück die Rhône abwärts nach Bourg-St-Andéol und über die reizvolle Hochstraße von Gras nach Vallon-Pont-d‘Arc. Abendessen und Übernachtung an Bord in Viviers.

5. Tag: Tain-l’Hermitage und Vienne

Weiter flussaufwärts ziehen die Nougatstadt Montélimar und das von seiner Burg überragte La Voulte vorbei. Am Mittag wird am Flussquai des berühmten Weinstädtchens Tain-l‘Hermitage angelegt. Sie besteigen Ihren Bus, der Sie nach kurzer Fahrt in die alte römische Stadt Valence bringt. Den Mittelpunkt dieser schönen Stadt bildet der Place des Clercs, in dessen Südwestecke die 1095 geweihte Kathedrale St-Appollinaire steht. Wieder im Bus passieren Sie das alte Weinstädtchen St-Péray und das Städtchen Tournon. Am frühen Abend legen Sie ab in Richtung Vienne. Abendessen und Übernachtung an Bord in Vienne.

6. Tag: Lyon und Nancy

Am heutigen Tag geht die Schifffahrt weiter zu Ihrem Ziel Lyon. Gegen 09:00 Uhr erreichen Sie den Hafen in Lyon und haben danach noch Zeit Lyon auf eigene Faust zu erkunden. Die Innenstadt der drittgrößten Metropole Frankreichs liegt auf einer Landzunge zwischen den Flüssen Rhône und Saône. Eine große, politisch, wirtschaftlich und kulturell hochinteressante Stadt. Kurz nach Mittag geht es dann mit dem Bus weiter nach Nancy. Hier beziehen Sie Ihre Zimmer und genießen das letzte gemeinsame Abendessen. Lassen Sie die letzten erlebnisreichen Tage Revue passieren.

7. Tag: Nancy und Heimreise

Am Morgen haben Sie noch Zeit Nancy zu erkunden. Besuchen Sie zum Beispiel den alten Stadtkern aus dem Mittelalter und der Renaissance – hier fühlen Sie sich wie in die Vergangenheit versetzt. Am Mittag machen Sie sich dann mit vielen schönen Eindrücken auf den Heimweg.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück