Köln mal anders

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Anreise und auf den Spuren von Adolph Kolping
Am Morgen verlassen Sie Ihren Heimatort und begeben sich auf den Weg nach Köln. Dort angekommen, erwartet Sie Ihr Gästeführer. Er wird Ihnen das Leben und Wirken Adolph Kolpings beispielhaft vor Augen führen. Neben den Orten, die für den Katholischen Gesellenverein und das heutige Kolpingwerk von großer Bedeutung sind, werden auch die Orte aus seiner Zeit als Schuhmachergeselle und Schüler am Gymnasium besucht.

2. Tag: Köln
Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Köln. Hierbei lernen Sie die Highlights der Wirtschaft- und Kulturmetropole Köln kennen. Ein kleiner geführter Altstadtspaziergang schließt sich der Rundfahrt an. Danach begeben Sie sich dann aufs Wasser, denn eine Rheinschifffahrt darf an diesem Tag nicht fehlen. Im Anschluss daran nehmen Sie an einer Führung der ganz besonderen Art teil. Sie werden eintauchen in die Biergeschichten der Kölner Altstadt. Danach fahren Sie zum Sünner Keller. In diesem einzigartigen Gewölbekeller, unter der Sünner Brauerei in Köln-Kalk, werden Sie ein rustikales Abendessen einnehmen.

3. Tag: Zeche Zollverein
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Essen (Nordrhein-Westfalen) und lernen hier während einer Führung die Zeche Zollverein kennen. Sie gehen von der Schachthalle, in der früher die Kohle ankam, durch die Sieberei bis zur Kohlenwäsche, wo die Kohle aufbereitet und anschließend verladen wurde. Sie lernen die Produktionsabläufe der einst größten und leistungsstärksten Steinkohlenzeche der Welt kennen und erfahren spannende Details über die Arbeits-und Lebensbedingungen der Zollverein-Bergleute. Im Anschluss daran treten Sie die Heimreise an.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück