Radreise auf dem Ruhrtal-Radweg

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Anreise nach Arnsberg
Am Eingangstor in das „Land der tausend Berge“ - wie Arnsberg auch genannt wird - starten Sie Ihre Ruhr-Radtour. Vorher jedoch werden Sie die Altstadt erkunden. Per Rad geht es dann über Neheim und Wickede bis nach Fröndenberg. Von dort aus fahren Sie mit dem Bus zum Hotel.

2. Tag: Hagen - Wetter/Witten (ca. 50 km Rad)
Mit dem Bus geht es zunächst zurück nach Fröndenberg. Hier besichtigen Sie das Kettenmuseum und lassen sich die Herstellung von Ketten im 19. Jh. zeigen. Danach geht es weiter durch den Raum Hagen bis in den Raum Wetter/Witten. Mit dem Bus fahren Sie anschließend zurück zum Hotel.

3. Tag: Das Muttental und Essen (ca. 45 km Rad)
Ihr gestriges Ziel ist Ihr heutiger Startpunkt. Nach kurzer Zeit erreichen Sie das Muttental. Hier wartet die Elektrofähre „Hardenstein“ auf Sie und im LWL-Industriemuseum „Zeche Nachtigall“ lernen Sie das Leben unter Tage kennen. Über Bochum und Hattingen geht es anschließend bis nach Essen. Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag: Mülheim und Duisburg (ca. 35 km)
Schleusen und Wehre zeugen noch heute davon, dass die Ruhr einst der wichtigste Transportweg für die Kohle war: Von Essen über Mülheim erreichen Sie heute Duisburg. Hier mündet die Ruhr in den Rhein und somit endet an dieser Stelle auch Ihre Ruhr-Radtour. Nach dem Verladen der Räder ist noch die Zeit für eine Hafenrundfahrt durch den größten Binnenhafen Europas. Heimreise.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.
Bringen Sie gerne ihr eigenes Fahrrad mit!

Zurück