Salzburger Land und die 42. Oberammergauer Passionsspiele 2020

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Anreise ins Salzburger Land

Früh morgens verlassen Sie Ihren Heimatort und begeben sich gemeinsam auf den Weg ins Salzburger Land.

2. Tag: Hallstatt

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie zu einem Ausflug nach Hallstatt. Sie unternehmen hier einen Ortspaziergang und besichtigen dabei das weltberühmte Beinhaus in der Michaelis Kapelle. Nach dem Rundgang haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung um die wunderschöne Landschaft des fjordähnlichen Hallstätter Sees auf sich wirken zu lassen.

3. Tag: Salzburg und Hellbrunn

Heute Vormittag besuchen Sie Salzburg. Hier unternehmen Sie einen gemütlichen Stadtspaziergang. Falls Sie hoch hinaus möchten nutzen Sie doch die Festungsbahn und fahren hinauf zur Festung Hohensalzburg. Am Nachmittag fahren Sie dann weiter nach Hellbrunn und besuchen das gleichnamige Lustschloss dort. Dieses ist bekannt für seine einzigartigen Wasserspiele und zieht Besucher aus der ganzen Welt an.

4. Tag: Postalm, St. Wolfgang

Ihr erstes Ziel am heutigen Tag ist die Postalm. Auf diesen Almen, die nach wie vor bewirtschaftet werden, finden jährlich bis zu 2000 Rinder, Pferde und Schafe ihre Sommerweide. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einer Wanderung oder einer Einkehr in einer der verschiedenen Almhütten. Im Anschluss fahren Sie nach St. Wolfgang und lernen während eines kleinen Rundgangs das Zentrum von St. Wolfgang kennen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt über den Wolfgangsee.

5. Tag: Das Berchtesgadener Land

Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Oberammergau. Auf dem Weg dorthin legen Sie in Schönau am Königssee einen Halt ein. Denn Sie können diese wunderbare Region nicht verlassen, ohne mit einer Gondelbahn gefahren zu sein. Sie fahren mit der im August 2018 eröffneten Jennerbahn bis zur Mittelstation auf dem Berg Jenner. Nach diesem Erlebnis fahren Sie vorbei am Chiemsee bis nach Oberammergau.

6. Tag: Die 42. Passionsspiele in Oberammergau

Am heutigen Tag erwartet Sie das absolute Highlight der gesamten Reise, denn Sie besuchen die 42. Passionsspiele in Oberammergau. Die Geschichte des Oberammergauer Passionsspiels beginnt 1633. Mitten im dreißigjährigen Krieg, nach monatelangem Leiden und Sterben an der Pest, gelobten die Oberammergauer alle 10 Jahre das Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus« aufzuführen. Zu Pfingsten 1634 erfüllten sie das Versprechen zum ersten Mal. Bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts kamen Zuschauer aus allen Teilen Deutschlands nach Oberammergau, angezogen durch die große Kraft und Ausstrahlung des Spiels. In diesem Jahr führt die Gemeinde zum 42. Mal das Spiel auf, das die Oberammergauer in einer einzigartigen Kontinuität durch die Jahrhunderte getragen haben.

7. Tag: Heimreise

Leider heißt es heute schon wieder Abschied nehmen. Mit vielen neuen Bildern und einzigartigen Eindrücken verlassen Sie Oberammergau und begeben sich auf die Heimreise.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück