Wanderreise auf Ischia

Möglicher Programmverlauf

1. Tag: Flug nach Neapel und Ischia

Flug nach Neapel, Transfer zum Hotel auf der Insel Ischia.

2. Tag: Besuch des botanischen Gartens La Mortella inkl. klassischem Konzert

Nach der Begrüßung und der Programm Vorstellung besuchen Sie den botanischen Garten La Mortella in Forio d‘Ischia. La Mortella ist 2004 als der schönste Garten Italiens ausgezeichnet worden. Am Wochenende finden im Garten klassische Konzerte statt. Der Konzertbesuch rundet den Aufenthalt im Garten ab.

3. Tag: Erloschene Vulkane

Auf dem Krater Fondo d‘Oglio starten Sie Ihre erste Wanderung. Sie durchqueren einen Pinienwald und erreichen den Aussichtspunkt Belvedere, von dem aus man einen unvergesslichen Ausblick auf den Golf von Neapel hat. Sie wandern bergab über den erloschenen, grün bewachsenen Krater Arso, dessen letzter Ausbruch schon mehr als 700 Jahre zurück liegt und genießen dabei die Ausblicke auf Ischia Ponte, Campagnano und das Castello Aragonese.

4. Tag: Von Quelle zu Quelle

Sie beginnen Ihre Wanderung am Cretaio, oberhalb eines Kastanienwaldes, der Sie bis zur Buceto Quelle, einer der wenigen Trinkwasserquellen auf der Insel, begleitet. Nachdem Sie sich mit dem Wasser aus der Bergquelle erfrischt haben, wandern Sie weiter bis zur Statue der Madonna in der Ortschaft Buttavento. Danach steigen Sie nach Buonopane ab, einem kleinen Dorf, das für sein spezielles Landbrot bekannt ist. Im Ort befindet sich die bekannte Nitrodi-Quelle, deren Wasser eine therapeutische Wirkung zugeschrieben wird. Die Einheimischen schwören auf das Wasser. Der Jungbrunnen der Insel, den Sie auch selbst auf der Haut kosten werden.

5. Tag: Wanderung Epomeo einmal anders

Sie wandern heute durch einen Steineichenwald auf den Epomeo, den höchsten Berg Ischias (789m). Von dem Gipfel aus liegen Ihnen Ischia und der gesamte Golf von Neapel zu Füßen. Hier werden Sie, mit einem atemberaubenden Ausblick das beste Bruschetta der Insel und den hausgemachtem Wein genießen. Der Abstieg führt über die Via Panoramica in Richtung Serrara. Von hier aus genießen Sie einen wunderbaren Ausblick über Forio und das Meer und beenden Ihren Ausflug mit vielen Eindrücken.

6. Tag: Panoramawanderung Piano Liguori und Campagnano

Piano Liguori gehört zu den schönsten Orten der Insel. Heute leben in diesem verschlafenen Bergdorf nur noch wenige Menschen. Eine alteingesessene Familie führt ein Restaurant mit Produkten aus eigenem Anbau. Ihre Wanderung beginnt im Ortsteil Vatoliere, oberhalb des Marontistrandes. Über einen leicht ansteigenden Weg erreichen Sie die Kirche von Montevergine. Von hier wandern Sie durch die Bergschlucht Scarrupata bis hinauf zum Dorf. In Piano Liguori erwartet Sie Nannina und ihr Sohn Giuseppe. Gemeinsam mit ihrer Familie haben sie für Sie den Tisch auf der großen Terrasse mit herrlichem Blick auf Capri und den Vesuv gedeckt.

7. Tag: Abreise und Rückflug

Transfer zum Flughafen Neapel. Rückflug nach Deutschland.

Mögliche Zusatzprogramme

Bitte fragen Sie uns!
Denken Sie bitte generell an einen gültigen Personalausweis bzw. Reisepass.

Zurück